Nachhaltigkeit in der modernen Logistik und der GBL

 

Die Definition von Green Logistics ist, dass sie ganzheitliche Optimierungen von logistischen Strategien, Systemen, Strukturen und Prozessen zur Schaffung einer umweltfreundlicheren Warenwirtschaft und umweltgerechte ressourceneffiziente Logistikprozesse umfasst.

 

Green Logistics: Ziele und Prinzipien

Wie die Definition und der Name verraten, setzt das entwickelte Prinzip auf Nachhaltigkeit in der Logistik, bei welchem es um mehr als nur das Einhalten von Emissionsgrenzwerten geht. Somit ist Green Logistics nicht nur ein Prinzip, sondern eine Firmenphilosophie, mit welcher man durch die Verfolgung der Ziele nachhaltigen Unternehmenswert schafft.

Während viele Firmen nur auf die oberflächlichen Punkte wie Verkehrsoptimierung, Verkehrsverlagerung und Effizienzsteigerung im Betrieb, achten, geht die grüne Logistik noch mehr ins Detail und achtet auf:

  • Routenplanung, Tourenplanung
  • Optimierung der Fahrzeugstruktur
  • Fahrzeugstandards nach Umweltnormen
  • Kooperationsvorschläge mit dem Partner oder Kunden
  • Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei der Lagerung bzw. Planung von Logistikstandorten
  • Materialflusssimulation und Materialoptimierung

 

Green Logistics im Unternehmen – Maßnahmen zur Nachhaltigkeit

Doch die Theorie zu wissen, ist nur die halbe Miete, weshalb im Folgenden darauf eingegangen wird, wie sie die Prozesse auch in ihrem eigenen Unternehmen umsetzen können.

Auch aus eigener Erfahrung lässt sich berichten, dass es mehrere Anhaltspunkte und Kriterien gibt, welche zu beachten gelten, um ein erfolgreiches nachhaltiges Unternehmen zu führen. Da es sich nur um Anhaltspunkte handelt und sich nicht verallgemeinern lässt, ist primär auf die eigene Unternehmensstruktur zu achten sowie einen internen strategischen Plan zu entwerfen. Bei dem Entwurf eines Planes ist es unentbehrlich auf die Kunden zu achten, den Markt im Auge zu behalten und sich dem Angebot und der Nachfrage von Produkten anzupassen. Außerdem müssen operative Prozesse wie Steuerung, Messung und Materialfluss kontrolliert werden. Nicht gerade unerheblich ist die Wartung von Maschinen und weiteren technischen Geräten. Außerdem spielen Mitarbeiter, Reichweite des Unternehmens, Tragweite von Einsatzkapital und Ressourcen eine wichtige Rolle.

 

Nachhaltigkeit in der Global Brand Logistics

  1. Günstig gewählte Standpunkte
    In unserem Verständnis ist das A und O einer Firma, welche Nachhaltig und umweltfreundlich agieren möchte, gut gewählte Standpunkte der Lager zu haben, um den CO2 Ausstoß durch LKW-Fahrten zu minimieren. Deshalb besitzt die GBL drei Standpunkte um die und in der Metropolregion Nürnberg. Unser größtes Lager liegt in Buchschwabach, das zentralste unserer Lager liegt in der Wittekindstraße in Nürnberg und das letzte Lager in Bislohe, welches an der Grenze zu Nürnberg liegt. Alle drei Lager besitzen insgesamt eine Lagerfläche von über 80.000 Quadratmetern, die mit hochmodernen Blocklagern, Hochregalen und Kleinteillagern ausgestattet sind, was für eine maximale Flexibilität von Lagerprodukten sorgt. Außerdem ist an unser Lager in der Wittekindstraße ein Schienenverkehrsnetz angeschlossen, welches für einen klimaneutraleren Versand sorgt, da mehr Ware auf einmal transportiert werden kann und somit die LKW-Fahrten vermieden werden.
  1. Nachhaltige Verpackungen
    In der Global Brand Logistics wird nicht nur bei der Wahl der Standpunkte auf Nachhaltigkeit gesetzt, sondern auch bei den Verpackungsschemata. Wer durch unsere Hallen läuft, wird an nur vereinzelten Plätzen Sachen in Plastik verpackt finden. Wir setzen auf neue wiederverwendbare Kartonagen, um den CO2 Ausstoß so niedrig wie möglich zu halten.
  1. CO2 neutraler Versand mit DHL (Go Green)
    Go Green ist eine von DHL und Deutsche Post ins Leben gerufene Aktion, um das Ziel der Klimafreundlichkeit zu erfüllen. Schon seit 2011 transportiert DHL Privatkunden CO2-neutral, indem sie in weltweite Klimaschutzprojekte investieren. Mit dem neuesten Service, bei welchem es sich um Go Green Plus handelt, will die DHL mit ihrem Tochterprojekt die neue Stufe erreichen und bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf Netto-Null reduzieren. Die Global Brand Logistics ist aktiver Partner des Projekts Go Green und unterstützt DHL bei ihrem Vorhaben tatkräftig.

 

Zurück

© 2022. gbl - global brands logistics GmbH.   |   ImpressumDatenschutzGlossar

Designed bysmic!
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.