Kategorie: News aus der Logistik-Branche

Weihnachtsgeschäft – wie sich Onlineshops jetzt schon vorbereiten könne

 

Für gewöhnlich ist das letzte Quartal im Jahr ein florierendes Geschäft für den Handel. Black Friday, Cyber Monday und auch das Weihnachtsgeschäft sorgen für massig Umsatz. Vor allem Onlineshops profitieren von der steigenden Digitalisierung. Gekauft wird heute im Internet. Doch gerade die große Anzahl an Shops im E-Commerce sorgen für einen zähen Konkurrenzkampf.

Erfahre in diesem Artikel deshalb, wie du deinen Onlineshop für das kommende Weihnachtsgeschäft fit machen kannst, um die Umsätze signifikant zu erhöhen.

 

Gutscheine & Rabatte

Gutscheine und Rabattaktionen sind ein bewährtes Marketingmittel, um seine Käufe zu steigern. Vor allem in der vorweihnachtlichen Zeit beginnt eine intensive Rabattschlacht. Wer die günstigsten Preise hat bekommt den Zuschlag. Damit die Verkäufe steigen, muss mitgeboten werden. Dabei kommt es nicht auf die großen Zahlen an. Auch Rabatte von nur 10% bewirken bereits wahre Wunder.

 

E-Mails

Neben Rabattaktionen sind E-Mails eine hervorragende Möglichkeit, um als Kassenschlager durchzugehen. Gute und verkaufsstarke Mailings kombiniert mit Rabatten oder Aktionen können dabei den Tagesumsatz gerne mal vervielfachen. Doch aufgepasst: aufdringliche E-Mails sorgen eher für viele Austragungen statt für Verkäufe. Zudem sollte die Frequenz an Mailings nicht allzu hoch sein. Je nach Branche und Produktpalette sollten maximal 2-3 E-Mails pro Woche versendet werden.

 

Werbeanzeigen

Werbeanzeigen, ob über Instagram oder Google, liefern quasi auf Knopfdruck Verkäufe. Vor allem in der Zeit vor Weihnachten sollte das Werbebudget massig erhöht werden. Denn zu dieser Zeit befinden sich viele in einem „Kaufrausch“, so werden leichter Käufe durch Anzeigen erzielt. Außerdem sind bezahlte Werbeanzeigen ein ideales Mittel das gesamte Jahr über.

 

Performance

Während der Vorweihnachtszeit und an den Aktionstagen hat schon manch eine Webseite ihren Geist aufgegeben. Denn die Anzahl an Besuchern, auch Traffic genannt, kann sich binnen weniger Stunden vervielfachen, was einige Webseiten stark an ihre Grenzen bringt.

Damit diese den Besucherströmen gewachsen ist, gilt es die Webseite auf den neusten Stand zu bringen. Wichtige Updates sollten davor installiert und auch der Server sollte auf die höheren Kapazitäten vorbereitet werden.

 

Optimierung der Logistik

Die hohen Verkaufszahlen in einem überschaubaren Zeitraum sind zwar für Onlineshops verlockend, können aber die eigenen logistischen Strukturen stark ins Wanken bringen. Wer nicht sein Fulfillment und Retourenmanagement auf den Warenansturm vorbereitet, kann ein böses Erwachen erleben.

Zum einen muss genügend Ware auf Lager vorhanden sein und zum anderen wird die nötige Manpower benötigt. Onlineshops, die ihr Fulfillment in Eigenregie ausführen stehen daher immer vor den zwei gleichen Problemen. Sie haben nicht genügend Mitarbeiter, um die Versandabwicklung schnell auszuführen und kein allzu großes Lager, um genügend Ware zu lagern.

Gerne helfen wir dir als Logistikdienstleister dabei, dass deine Ware schnell und zuverlässig bei den Kunden ankommt. Sende uns einfach eine Nachricht und profitiere von unseren Fulfillment-Leistungen für Onlineshops.

 

Fazit

Ab Oktober beginnt für Onlineshops die ertragsreichste Zeit des Jahres. An Aktionstagen wie dem Cyber Monday oder Black Friday wird ein Vielfaches mehr an Umsatz erzielt als an gewöhnlichen Tagen. Damit jedoch der Rubel rollt, müssen Onlineshops einige Vorkehrungen treffen. Die Lagerlogistik muss auf den bevorstehenden Ansturm vorbereitet sein und die Marketingtrommel muss kräftig gerührt werden.

 

Zurück

© 2022. gbl - global brands logistics GmbH.   |   ImpressumDatenschutzGlossar

Designed bysmic!
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.