Kontraktlogistik

Was ist Kontraktlogistik?

Unter der Kontraktlogistik versteht man eine langfristige Kooperation zwischen einem Unternehmen und einem Logistikdienstleister. Dabei wird ein Vertrag (Kontrakt) zwischen den beiden Parteien geschlossen. Der Logistiker kümmert sich anschließend um die vereinbarten Leistungen wie Lagerhaltung und Transport der Ware.

Wie funktioniert Kontraktlogistik?

Neben der Lagerhaltung und dem Versand bzw. Transport der Ware, können mit dem Logistiker weitere Leistungen vertraglich vereinbart werden, die unter die Kontraktlogistik fallen:

  • Sendungsverfolgung der Ware
  • Auftragsabwicklung
  • Montagetätigkeiten
  • Qualitätsprüfung
  • Kundenservice
  • Retourenabwicklung
  • Projektplanung

 

Vorteile von Kontraktlogistik

Die Langfristigkeit der Kooperation ist zugleich der größte Vorteil der Kontraktlogistik. Das Unternehmen profitiert von moderaten Kosten, einer schnellen Abwicklung und individuellem Service. Dadurch kann sich das Unternehmen vollkommen auf sein Kerngeschäft fokussieren.

 

Zurück

2022-07-13 09:00

Wir optimieren die Supply Chain, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

2022-07-13 09:00
2022-07-04 09:00

Nachhaltigkeit in Form von Green Logistics zur Schaffung einer umweltfreundlicheren Warenwirtschaft und umweltgerechter ressourceneffizienter Logistikprozesse.

2022-07-04 09:00
2022-06-06 09:00

Bei dem eCommerce-Fulfillment können ganze oder einzelne Teilbereiche an einen externen Dienstleister ausgelagert werden.

2022-06-06 09:00

© 2022. gbl - global brands logistics GmbH.   |   ImpressumDatenschutzGlossar

Designed bysmic!
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.